News Erster Schnee auf der Seiser Alm

  • 7. November 2019
  • 54
  • 0
  • 0

Fotograf: ALBIN NIEDERSTRASSER

Fotocredit: Urthaler

80 Liftanlagen und 175 Kilometer Abfahrten, 98 Kilometer Langlaufloipen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade – die perfekte Infrastruktur auf der Seiser Alm (Skigebiet Seiser Alm/Gröden) macht die größte Hochalm Europas zu einem Paradies für Wintersportler.
 
Im Fünf-Sterne-Haus Seiser Alm Urthaler fiebern schon alle dem Ski-Opening am 6. Dezember entgegen. „Unser Haus ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Wintersporturlaub – und wir freuen uns auch heuer wieder sehr auf die Wintersaison. Deswegen gibt es bei uns auch ,First Snow‘-Angebote speziell für die Wochen vor Weihnachten“, so Barbara Urthaler von der Eigentümerfamilie, „die Seiser Alm ist fürs Skifahren bekannt. Doch auch sanfte Winteraktivitäten wie langlaufen, Schneeschuh wandern und rodeln sind bei unseren Gästen sehr beliebt.“
 

Ideale Trainingsbedingungen für Top-Athleten

Die Loipen starten direkt beim Haus selbst – perfekt präpariert. Nicht umsonst trainieren hier die Top-Athleten der italienischen, schwedischen und norwegischen Nationalteams bereits seit Jahren.
 
Doch warum wählen gerade anspruchsvolle Gäste das Urthaler als Winterurlaubsdomizil? „Wer zu uns kommt, legt großen Wert auf Design und Stil. Dass wir ein Naturhotel sind, spielt bestimmt auch eine große Rolle. Und gerade im Winter schätzen Besucher unser Spa ,Antermoia‘ ganz besonders“, erklärt Urthaler.
 

Die Seiser Alm Hotels

Mit Blick auf die Dolomiten liegt das Hotel Seiser Alm Urthaler – designed by nature mitten auf der größten Hochalm Europas und ist im Winter perfekter Ausgangspunkt für Skifahrer und Langläufer, im Sommer für Bergsteiger und Wanderer. Ein Highlight ist neben der außergewöhnlichen Lage direkt an Loipen und Wanderwegen der Wellnessbereich „Antermoia“ auf zwei Etagen mit einem Panorama-Hallenbad aus Edelstahl mit Freibecken, Sauna, Dampfbädern und Ruheräumen zum Entspannen. Hinter dem Haus erstreckt sich ein Garten mit Teichen, Wiesen, einem Alpenmeditationsgarten und einem Kneippparcours. Die Küche bietet feinste regionale und internationale Speisen auf hohem Niveau, Weinfreunde finden so manche Rarität im Weinkeller „Ciulé“.Zum Urthaler gehört das 3-Sterne-Hotel Seiser Alm Plaza, ein Sporthotel mit gemütlichem Südtiroler Charme mit Saunabereich, hauseigenem Golfplatz und Hotelbar.
 

Das Urthaler – ein Musterbeispiel an Nachhaltigkeit

Das Seiser Alm Hotel Urthaler eröffnete im Jahr 2002 als erstes Holzhotel der Alpen. Der Slogan „designed by nature“ ist Programm: Die Wände, Decken und Böden der Zimmer und Suiten sind aus komplett aus Fichten- und Lärchenholz, nur hinter einigen Lehmelementen verbirgt sich die Heizung. Auf chemische Stoffe haben die Planer ganz bewusst verzichtet. Keine chemischen Anstriche, kein Leim, keine Metallnägel. Die massiven Holzwände sind mit Holzdübel verschraubt.
 
Das Urthaler ist nach dem so genannten Holz 100-Standard erbaut. Dabei handelt es sich um eine Bauweise, die auf altem Wissen und Handwerk fußt. Als Baustoff dient ausschließlich „Mondholz“ – geerntet zum genau richtigen Zeitpunkt. Dadurch ist es so widerstandsfähig, dass es unbehandelt verbaut werden kann.

Video CMS powered by ViMP (Ultimate) © 2010-2019