News 30. Welttag der Fremdenführer am 15. und 17. Februar in Wien

  • 18. Januar 2019
  • 87
  • 0
  • 0

Christa Bauer, Präsidentin des Vereins der Wiener Fremdenführer, freut sich am Sonntag, 17. Februar auf viele Besucher der Gratis-Führungen im und rund um das neue Haus der Geschichte anlässlich des 30. Welttages ihrer Berufsgruppe.

Fotograf: Josef Parak, Fotocredit: Josef Parak

Der bei den Wienern überaus beliebte „Welttag der Fremdenführer“ feiert ein rundes Jubiläum: Bereits zum 30. Mal zeigen die Austria Tourist Guides eine besondere Seite ihrer Stadt – und zwar diesmal am Sonntag, den 17. Februar 2019 von 10 bis 16 Uhr während kostenloser Führungen unter anderem im neuen Haus der Geschichte Österreich in der Wiener Hofburg (Heldenplatz). Einheimische sowie Gäste dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Touren sowie Vorträge zur „Zeitgeschichte Österreichs“ freuen.
 
Der Treffpunkt für alle vom Verein der geprüften Wiener Fremdenführer organisierten Programmpunkte ist im Eingangsbereich der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) am Josefsplatz, hier finden auch die Vorträge statt. Die Austria Guides führen im Haus der Geschichte Österreich sowie in allen weiteren Museen der ÖNB wie dem Prunksaal (Fremdsprachen-Führungen), dem Literaturmuseum und dem Papyrusmuseum. Im Globen- und Esperantomuseum gibt es ein umfassendes Familienprogramm. Während einer Außenführung erfährt man mehr über den „Heldenplatz als Brennpunkt der Geschichte“. Mehr Info unter www.guides-in-vienna.at 
 
Bereits am Freitag, den 15. Februar 2019 bieten die Austria Tourist Guides von 13 bis 17 Uhr im Dom Museum Wien am Stephansplatz Gratis-Spezialführungen für blinde und sehschwache Besucher an. (Anmeldung unter anmeldung@hilfsgemeinschaft.at erforderlich.) Das 2017 neu eröffnete Dom Museum Wien ist einzigartig in seiner Kombination aus historischer Sakralkunst und zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Otto Mauer. Barrierefreie Kunstvermittlung hat hier einen hohen Stellenwert. Erstmalig kommen die neuentwickelten Tastreliefs des berühmten Porträts Rudolf des Stifters und des Ausschnitts seiner goldseidenen Grabhülle mit arabischen Schriftzügen zum Einsatz. 
 
Wie immer ist es den Wiener Fremdenführern an ihrem Welttag ein großes Anliegen, selbst „eingefleischten“ Einheimischen, aber auch Besuchern Neues präsentieren zu können. Rund 150 Guides werden am 17. Februar unentgeltlich arbeiten, um ihren Beruf zu präsentieren. Kostenlos verteilt wird auch wieder das beliebte Kulturmagazin der Fremdenführer.
 

Über die Wiener Austria Guides

Rund 900 Wiener Fremdenführer stellen ihre Stadt für ihre Besucher ins richtige Licht und fungieren als wichtige Werbebotschafter. Mit 400 Themenführungen in rund 40 Sprachen bringen sie Besuchern und einheimischen Gästen Wien auf professionelle und unterhaltsame Weise näher. Für die Ausübung dieses Berufs ist eine mehrsemestrige Ausbildung erforderlich, die mit einer Prüfung in mindestens zwei Sprachen erfolgreich abgeschlossen werden muss. Das Gewerbe des Fremdenführers ist konzessioniert, darf also nur von staatlich geprüften Fremdenführern ausgeübt werden, die man leicht an ihren Plaketten mit dem „austria guides“-Logo erkennen kann.
 

Welttag der Fremdenführer

Bereits zum 30. Mal zeigen die Austria Tourist Guides eine besondere Seite ihrer Stadt – und zwar diesmal am Sonntag, den 17. Februar 2019 von 10 bis 16 Uhr während kostenloser Führungen unter anderem im neuen Haus der Geschichte Österreich in der Wiener Hofburg (Neue Burg, Heldenplatz). 
 
Datum: 17.02.2019, 10:00 - 16:00 Uhr
 
Ort: Haus der Geschichte Österreich, Zählkarten in Hofbibliothek (Josefsplatz) Heldenplatz, 1010 Wien, Österreich
 

Tags: Wien

Video CMS powered by ViMP (Ultimate) © 2010-2019